impressum | Datenschutz KHS Mainz-Bingen

KHS Mainz-Bingen

Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen

Herbstdelegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen

Herbstdelegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen

Kreishandwerksmeister Felix Harth wiedergewählt – neuer stellvertretender Kreishandwerksmeister Stefan Korus gewählt – Honorarvertrag des Geschäftsführers Korhan Ekinci entfristet – Beitragserhöhung beschlossen

Am gestrigen Donnerstagabend, 15.10.2015 fand ab 18 Uhr die Herbstdelegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft im Weiterbildungszentrum Ingelheim unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Eingeladen waren die Delegierten der 21 Innungen aus der Gebietskörperschaft (Stadt und Kreis Mainz sowie im Landkreis Mainz-Bingen inkl. Ingelheim), die Ehrenkreishandwerksmeister der KHS, der Präsident sowie die beiden Geschäftsführer der Handwerkskammer Rheinhessen.

Die Tagesordnung hatte es in sich: Neben der Wahl des neuen Vorstands, des Kreishandwerksmeisters und seines Stellvertreters, sowie die Entfristung des Honorarvertrags des Geschäftsführers stand auch die Erhöhung des Beitrags auf der Tagesordnung.

Es wurde eine offene und ehrliche Diskussion zwischen allen Beteiligten geführt. Kreishandwerksmeister Felix Harth hat die letzten fünf Jahre aus seiner Sicht den Delegierten vorgestellt und die Arbeit der Kreishandwerkerschaft für ihre Innungen präsentiert. Im Anschluss hat Geschäftsführer Korhan Ekinci die Arbeit des letzten halben Jahres und seine Zukunftsvision vorgestellt. Hierbei haben die Delegierten Wünsche, Anregungen und Unterstützung aber auch Unsicherheiten diskutiert. Das Meinungsbild war am Ende klar, die Delegierten stimmten mit einer großen Mehrheit für die geplanten Zukunftspläne (dazu in den kommenden Tagen mehr).

Sehr lang und ausgiebig war die Diskussion über die Beitragserhöhung. Damit die Kreishandwerkerschaft den eingeschlagenen Weg weiterverfolgen kann, müssen die Beiträge erhöht werden. Am Ende der Diskussion wurde die Erhöhung von einer großen Mehrheit der Delegierten (86% aller Stimmen) beschlossen.

Bei den anschließenden Wahlen, wurde der Präsident der Handwerkskammer Hans-Jörg Friese einstimmig zum Wahlleiter ernannt. Der Zimmerermeister aus Ingelheim, Felix Harth wurde als Kreishandwerksmeister wiedergewählt. Bei der Wahl des stellvertretenden Kreishandwerksmeisters ist der bisherige Ehrenamtsträger, Fleischermeister Klaus Heck nicht angetreten. Als sein Nachfolger wurde der Obermeister der Installateur- und Heizungsbauer Innung Bingen-Ingelheim, Herr Stefan Korus gewählt.

In den Vorstand wurden folgende Personen gewählt:

Als kooptierte Mitglieder wurden der ehemalige stellvertretende Kreishandwerksmeister Herr Klaus Heck und die beiden Leiter der Berufsbildenden Schulen Herr Wolfgang Fluche und Herr Georg Sternal gewählt.

Außerdem wurden die Kassenprüfer gewählt: Herr Oliver Saling, Herr Hans-Jakob Wilhelm und Herr Michael Gispert.

Nach einer kurzen Präsentation des vergangenen HAMMER.Preises und einer Erinnerung an die Ehrung der Jahrgangsbesten am 20.11.2015 im Mainzer Rathaus ging der ereignisreiche Abend entspannt bei einem gemeinsamen Abendessen zu Ende.

v.l. GF Korhan Ekinci, KHM Felix Harth, stellvertr. KHM Stefan Korus

v.l. GF Korhan Ekinci, KHM Felix Harth, stellvertr. KHM Stefan Korus

Korhan Ekinci, 16. Oktober 2015

zurück zur Übersicht


Ähnliche Artikel

Gesund. Stark. Erfolgreich. Der Gesundheitsplan für Ihren Betrieb   ...[mehr]
Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen unterstützt DRK Ortsverein Ingelheim Am Dienstagabend, dem 4.9.2018, erfolgte eine weitere Spendenübergabe durch die Stiftung Weihnachtsaktion der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen. Angeschlossene Innungsbetriebe spenden um die ...[mehr]
Stadt Mainz unterstützt aktiv das Handwerk im Landkreis Mainz-Bingen Im heutigen Gespräch des Vorstands und der Obermeister der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen mit Oberbürgermeister Michael Ebling und den Dezernentinnen und Dezernenten, standen aktuelle ...[mehr]
Regionale Beratung bei Ihrer Kreishandwerkerschaft in Bingen Im Rahmen unserer Kooperation mit der Handwerkskammer Rheinhessen möchten wir Sie auf unser neues Beratungsangebot hinweisen. Sie haben die Möglichkeit, den Service der betriebswirtschaftlichen ...[mehr]
Erfolgreiche Betriebe brauchen gesunde Chefs und fitte Mitarbeiter! Es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. Das fällt uns oft gerade immer nur dann auf, wenn es meist schon zu spät ist. Vorbeugend bietet die KHS Mainz-Bingen dazu, nach dem Erfolg ...[mehr]
Meisterprüfungsausschuss sucht Nachwuchs Der Meisterprüfungsausschuss im Installateur- und Heizungsbauer- Handwerk an der HWK Rheinhessen sucht interessierte Meister, die zukünftig in unserem Team mitarbeiten möchten. Unser Ausschuss ...[mehr]
Äußerst gelungene Jahreshauptversammlung der Installateur- und Heizungsbauer-Innung Mainz Die Jahreshauptversammlung der Installateur- und Heizungsbauer-Innung Mainz fand am Donnerstag, den 14.6.2018 im schönen rheinhessischen Schwabenheim statt und hatte gleich zwei wichtige ...[mehr]
„LAST MINUTE“ – mit Ausbildungsvertrag in die Sommerferien Kurz vor den Sommerferien beginnt am Ausbildungsmarkt noch einmal die „heiße Phase“ und somit fand nun zum 4. Mal das Projekt der Stadt Bingen unter dem Motto: „LAST MINUTE – mit ...[mehr]
Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen unterstützt Appenheimer Familie Anlässlich des Spendenlaufs am Pfingstsamstag, den 19. Mai 2018, auf dem Sportplatz in Appenheim, überreichte der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen, Herr Jean-Marie ...[mehr]
Unternehmen beschäftigen Flüchtlinge erfolgreich Wenn klein- und mittelständische Betriebe aus der Region mit dem Gedanken spielen, geflüchtete Menschen einzustellen, bleiben oft Fragen offen: Wie verhält es sich mit dem ausländerrechtlichen ...[mehr]
Jahresgespräch mit der Stadt Bingen In regelmäßigen Abständen steht die Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen im Dialog mit der Stadtverwaltung Bingen. Das Ergebnis des Gesprächs vom Montag, den 14.05.2018 verzeichnet einen ...[mehr]
Eröffnung der Gesundheitsmanufaktur der IKK Südwest In der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz hat die erste IKK-Gesundheitsmanufaktur in der Dagobertstraße 2 im März ihre Pforten geöffnet. Der Begriff „Manufaktur“ steht für ein ...[mehr]

itex gaebler IKK Südwest Signal Iduna Mainz Sparkasse Rhein-Nahe EWR EWR MVB