impressum | Datenschutz KHS Mainz-Bingen

KHS Mainz-Bingen

Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen

Kreishandwerkerschaften stellen gemeinsame Liste auf

HWKRh_Kammerwahl20012014ks_002

Kreishandwerkerschaften stellen gemeinsame Liste auf

Handwerkskammer: Neue Vollversammlung wird am 26. Oktober bestimmt

Von Andreas Schröder

Am 26. Oktober 2014 wählen die Mitglieder der Handwerkskammer Rheinhessen eine neue Vollversammlung. Insgesamt 24 Sitze sind zu besetzen, davon 16 mit Arbeitgebern, also Betriebsinhabern und selbständigen Handwerkern, und acht mit Arbeitnehmern. Für jeden Sitz werden zusätzlich zwei Stellvertreter gewählt. Die erste und eine der wichtigsten Aufgaben der neuen Vollversammlung wird es sein, einen neuen Vorstand und einen neuen Präsidenten in geheimer Wahl zu bestimmen. Denn das derzeitige Gesicht des rheinhessischen Handwerks, Kammerpräsident Karl Josef Wirges, wird nicht erneut antreten.

Zumindest auf Arbeitgeberseite stehen die Chancen nach derzeitigem Stand der Dinge gut, dass die 16 Sitze der Vollversammlung ohne strittige Wahl besetzt werden können. Denn die beiden Kreishandwerkerschaften des Kammerbezirks, Mainz-Bingen und Alzey-Worms, haben beschlossen, mit einer gemeinsamen Liste zur Wahl anzutreten. Das gaben die Kreishandwerksmeister Felix Harth und Bernd Kiefer bei einer Informationsveranstaltung  der Kreishandwerkerschaften zur Wahl Mitte Januar bekannt.

Derzeit habe man eine „rudimentäre Liste“, so die Kreishandwerksmeister. Zu der Frage, welche Namen bereits darauf zu finden seien, wollte man sich aber nicht äußern. Auf Kandidaten für das Amt des Präsidenten und den restlichen achtköpfigen Vorstand habe man sich nicht festgelegt. „Das überlassen wir denen, die in der nächsten Vollversammlung sitzen.“ Und Kiefer ergänzte: „Wir hoffen, dass wir ohne strittige Wahl auskommen.“

Derzeit gehe es den Kreishandwerkerschaften vor allem darum, junge und frische Kandidaten für die gemeinsame Liste zu finden. Wie Felix Harth am Rande der Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer einräumte, habe man noch keine 48 Namen für die gemeinsame Arbeitgeberliste zusammen. Ob es zu einer strittigen Wahl kommen wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Denn jede natürliche oder juristische Person, die Mitglied der Handwerkskammer Rheinhessen ist, hat das Recht, eine Liste zur Wahl einzureichen. Stichtag hierfür ist der 19. September. Kandidaten müssen spätesten bis zum 15. August eine Bescheinigung über die Wählbarkeit bei der Kammer beantragt haben.

Wie eine Kammerwahl im Detail abläuft, lesen Sie auf der folgenden Seite. Spezifische Informationen und Termine zur Wahl in Rheinhessen gibt es unter hwk.de.

Andreas Schröder

Landeskorrespondent Rheinland-Pfalz

Steffie Grebert, 24. Februar 2014

zurück zur Übersicht


Ähnliche Artikel

Gesund. Stark. Erfolgreich. Der Gesundheitsplan für Ihren Betrieb   ...[mehr]
Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen unterstützt DRK Ortsverein Ingelheim Am Dienstagabend, dem 4.9.2018, erfolgte eine weitere Spendenübergabe durch die Stiftung Weihnachtsaktion der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen. Angeschlossene Innungsbetriebe spenden um die ...[mehr]
Stadt Mainz unterstützt aktiv das Handwerk im Landkreis Mainz-Bingen Im heutigen Gespräch des Vorstands und der Obermeister der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen mit Oberbürgermeister Michael Ebling und den Dezernentinnen und Dezernenten, standen aktuelle ...[mehr]
Regionale Beratung bei Ihrer Kreishandwerkerschaft in Bingen Im Rahmen unserer Kooperation mit der Handwerkskammer Rheinhessen möchten wir Sie auf unser neues Beratungsangebot hinweisen. Sie haben die Möglichkeit, den Service der betriebswirtschaftlichen ...[mehr]
Erfolgreiche Betriebe brauchen gesunde Chefs und fitte Mitarbeiter! Es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. Das fällt uns oft gerade immer nur dann auf, wenn es meist schon zu spät ist. Vorbeugend bietet die KHS Mainz-Bingen dazu, nach dem Erfolg ...[mehr]
Meisterprüfungsausschuss sucht Nachwuchs Der Meisterprüfungsausschuss im Installateur- und Heizungsbauer- Handwerk an der HWK Rheinhessen sucht interessierte Meister, die zukünftig in unserem Team mitarbeiten möchten. Unser Ausschuss ...[mehr]
Äußerst gelungene Jahreshauptversammlung der Installateur- und Heizungsbauer-Innung Mainz Die Jahreshauptversammlung der Installateur- und Heizungsbauer-Innung Mainz fand am Donnerstag, den 14.6.2018 im schönen rheinhessischen Schwabenheim statt und hatte gleich zwei wichtige ...[mehr]
„LAST MINUTE“ – mit Ausbildungsvertrag in die Sommerferien Kurz vor den Sommerferien beginnt am Ausbildungsmarkt noch einmal die „heiße Phase“ und somit fand nun zum 4. Mal das Projekt der Stadt Bingen unter dem Motto: „LAST MINUTE – mit ...[mehr]
Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen unterstützt Appenheimer Familie Anlässlich des Spendenlaufs am Pfingstsamstag, den 19. Mai 2018, auf dem Sportplatz in Appenheim, überreichte der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen, Herr Jean-Marie ...[mehr]
Unternehmen beschäftigen Flüchtlinge erfolgreich Wenn klein- und mittelständische Betriebe aus der Region mit dem Gedanken spielen, geflüchtete Menschen einzustellen, bleiben oft Fragen offen: Wie verhält es sich mit dem ausländerrechtlichen ...[mehr]
Jahresgespräch mit der Stadt Bingen In regelmäßigen Abständen steht die Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen im Dialog mit der Stadtverwaltung Bingen. Das Ergebnis des Gesprächs vom Montag, den 14.05.2018 verzeichnet einen ...[mehr]
Eröffnung der Gesundheitsmanufaktur der IKK Südwest In der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz hat die erste IKK-Gesundheitsmanufaktur in der Dagobertstraße 2 im März ihre Pforten geöffnet. Der Begriff „Manufaktur“ steht für ein ...[mehr]

itex gaebler IKK Südwest Signal Iduna Mainz Sparkasse Rhein-Nahe EWR EWR MVB